SEELSORGEEINHEIT BAD WALDSEE

  • 07524 99091-0

Er ist wahrhaft auferstanden! Halleluja!

Liebe Gemeindemitglieder,
liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Gäste,

mit dem ersten Kirchenanzeiger nach dem Osterfest grüße ich Sie und rufe Ihnen allen noch einmal zu: Christus ist auferstanden! Er ist wahrhaft auferstanden! Halleluja! Bewegende Tage liegen hinter uns und bewegende Tage liegen hoffentlich noch vor uns. Denn Ostern feiern dürfen wir ja 50 Tage, bis Pfingsten. Mit Rückmeldungen zu den Kar- und Ostertagen auf Seite 2 soll das Osterfeuer in Ihnen weiter brennen. Hier auf der Titelseite sehen Sie ein Bild aus früheren Jahren. Am Osterfeuer haben wir auch dieses Jahr unsere Osterkerze entzündet mit dem schönen Motiv von Petra Lefin, dessen Deutung Sie in der Spalte links von der Kerze lesen können. Und dann sind mir selber schöne Texte zugeflogen, wie Funken oder wie frischer Wind, der auch mein Osterfeuer neu auflodern ließ und lässt. Gerne schenke ich sie weiter. Und vielleicht beginnt es ja in Ihnen zu brennen ...

... hofft Pfr. Stefan Werner


osterkerze 2021

 

 

 

 

Hell strahlend kündigt sich das Licht des Lebens in Petra Lefins Kreuzesdarstellung an. Das Gelb ringt das dunkle Blau und das finstere Schwarz nieder. Der Himmel hellt sich auf, die Dunkelheit wird verdrängt, das Kreuz beginnt zu strahlen. Dieses Ringen gehört zu Ostern. Tod und Leben rangen miteinander; der Fürst des Lebens, der gestorben war, herrscht jetzt, heißt es in der Ostersequenz.

Die Ostererzählungen spielen sich nicht am helllichten Tag ab, sondern noch tief im Morgengrauen. Die Dunkelheit zieht sich erst nach und nach zurück. Das erste verhaltene Licht berührt den Tag. Langsam zieht die Pracht der Sonne auf, die das Auferstehungskreuz mit Licht durchflutet.

Unser Osterbild wirft somit ein Licht auf menschliche Erfahrungen mit den Nächten unseres Lebens. Wenn wir mit dem Dunkel von Schmerz, Leid und Tod konfrontiert werden, nehmen wir zunächst nur die Finsternis wahr und auch wir müssen uns mit unserem Glauben zum Licht, zum Leben, zu neuer Zuversicht durchringen. Die Künstlerin macht uns mit ihrem Bild Mut. Wir können an Ostern immer mit Cat Stevens‘ Song „Morning has broken“ jubeln: „Mein ist das Sonnenlicht, mein ist der Morgen. Lobpreise mit Jubel, lobpreise jeden Morgen, wie Gott den neuen Tag aufs Neue erschafft.“ Oder mit den Worten der Liturgie des Ostertages: „Das ist der Tag, den Gott gemacht hat, lasst uns jubeln und seiner uns freun. Halleluja.“

Grafik Waldsee BuntST. PETER

Bad Waldsee mit seinen über 20.000 Einwohnern ist geprägt durch seine einzigartige Lage zwischen zwei Seen, dem Schlosssee und dem Stadtsee. 926 wurde es erstmals urkundlich erwähnt als „Walchsee“ - „See der Walchen“. Heute gehören zu Bad Waldsee u.a. der Teilort Mittelurbach, Volkertshaus, Steinach, Haslanden, Steinenberg, Mattenhaus, Hittelkofen ... mehr

ST. PETER & PAUL

Reute ist seit 1971 ein Ortsteil der Stadt Bad Waldsee im Landkreis Ravensburg in Baden-Württemberg. Seit 2014 sind die Teilorte Reute und Gaisbeuren fusioniert. Heute zählt der Ort Reute-Gaisbeuren rund 4300 Einwohner. Zu Reute-Gaisbeuren gehören auch die Wohnplätze Durlesbach, Greut, Magenhaus, Obermöllenbronn, Stadel, Tobel, Untermöllenbronn. Ankenreute, Arisheim, Atzenreute, Dinnenried, Enzisreute, Haldensäge, Haldenhof und Kümmerazhofen. mehr...

Grafik Michelwinnaden Bunt

ST. JOHANNES EVANGELIST

Michelwinnaden ist mit seinen ca. 650 Einwohnern der kleinste Teilort der Stadt Bad Waldsee. Seit dem Jahr 1974 ist Michelwinnaden durch einen Eingliederungsvertrag Ortsteil der Stadt Bad Waldsee. Zur Ortschaft gehören auch die Weiler Michelberg und Lenatweiler ...mehr

Grafik Haisterkirch Bunt

ST. JOHANNES BAPTIST

Haisterkirch, das 1832 - 1974 auch politisch eine selbständige Gemeinde war und seit 1975 zur Kurstadt Bad Waldsee gehört, liegt am Haisterbach. Zu Haisterkirch gehören u.a. die Wohnplätze Osterhofen, Ehrensberg, Graben, Hittelkofen, Hittisweiler, Bäuerle ...mehr