SEELSORGEEINHEIT BAD WALDSEE

  • 07524 99091-0

Er ist wahrhaft auferstanden! Halleluja!

Liebe Gemeindemitglieder,
liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Gäste,

mit dem ersten Kirchenanzeiger nach dem Osterfest grüße ich Sie und rufe Ihnen allen noch einmal zu: Christus ist auferstanden! Er ist wahrhaft auferstanden! Halleluja! Bewegende Tage liegen hinter uns und bewegende Tage liegen hoffentlich noch vor uns. Denn Ostern feiern dürfen wir ja 50 Tage, bis Pfingsten. Mit Rückmeldungen zu den Kar- und Ostertagen auf Seite 2 soll das Osterfeuer in Ihnen weiter brennen. Hier auf der Titelseite sehen Sie ein Bild aus früheren Jahren. Am Osterfeuer haben wir auch dieses Jahr unsere Osterkerze entzündet mit dem schönen Motiv von Petra Lefin, dessen Deutung Sie in der Spalte links von der Kerze lesen können. Und dann sind mir selber schöne Texte zugeflogen, wie Funken oder wie frischer Wind, der auch mein Osterfeuer neu auflodern ließ und lässt. Gerne schenke ich sie weiter. Und vielleicht beginnt es ja in Ihnen zu brennen ...

... hofft Pfr. Stefan Werner


MEDIZINISCHE MASKEN SIND IM GOTTESDIENST PFLICHT

adobestock 330257860 bearbeitetNeben den bisher schon geltenden Maßgaben zur Feier von Präsenzgottesdiensten tritt nun die Pflicht, dass alle Personen im Gottesdienst einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen müssen. Als „medizinische Maske" gelten sogenannte OP-Masken (Einwegmasken) und Masken der Standards KN95/N95 und FFP2.

Alle aktuelle Corona-Maßnahmen findet ihr in unserem Dossier: https://www.drs.de/dossiers/corona.html 

© Foto: Adobe Stock / 
https://stock.adobe.com

Firmvorbereitung 2021
firmung ordner 291x400

… kommt vom lateinischen firmare und das heißt:  „festmachen“, „bestärken“
…  bedeutet theologisch die Zurüstung von Firmbewerberinnen und Firmbewerber mit dem Heiligen Geist. D. h. es geht darum, sich im Hl. Geist festzumachen und sich von ihm bestärken zu lassen, zu einem entschiedenen Christsein.
…besteht aus zwei Zeichenhandlungen: der Salbung mit Öl und der Handauflegung. Sie werden durch den Bischof, Weihbischof oder Beauftragten des Bischofs vollzogen. Diese beiden Zeichen bekunden nach außen hin folgende innere Botschaft: Salbung ist Stärkung und Befreiung. Handauflegung ist Zusage, Bestätigung und Inanspruchnahme.
…heißt kirchlich betrachtet, sich bewusster wieder in das Gefüge „Kirche“ einzugliedern.
…ist rein individuell die Möglichkeit für ein persönliches Ja zu Gottes Zuwendung.

…ist ganz konkret ein „Angebot“ für Jugendliche, das jährlich stattfindet (in der Regel im Oktober). Die Vorbereitung beginnt in der 9. Klasse. Die Jugendlichen werden über die Schulen und die Presse zu einer Informationsveranstaltung (in der Regel nach Ostern) eingeladen. Nach der Anmeldung beginnt der Firmweg mit verpflichtenden Gottesdiensten, einem Hl.Geist-Wochenende und mit frei wählbaren Gemeindeprojekten.  Für die Firmvorbereitung verantwortlich ist die Gemeindereferentin Sandra Weber

…steht auch Erwachsenen offen, die getauft sind (aber eben noch nicht gefirmt) und nach Stärkung im Glauben suchen. Dies gilt auch für Menschen anderer Konfession, die der katholischen Kirche beitreten möchten. In beiden Fällen findet die Vorbereitung auf die Firmung gesondert von jener der Jugendlichen statt.

 Bild: © Copyright by: Angelika Kamlage / https://www.angelika-kamlage.de/


Erstkommunionweg 2021 - "Vertrau mir, ich bin da“

adobestock 158651177 bearbeitet 288x200Unter dieser Zusage startet der Kommunionweg 2021. All die Familien sind zum Kommunionweg eingeladen, bei denen ein Kind (i.d.R. der 3.Klasse) zur Erstkommunion gehen will. Die Anmeldung ist bereits erfolgt. Wer sein Kind noch nachmelden möchte, der sollte dies bis Ende Januar noch tun.  Bitte das Formular zur Anmeldung ausfüllen und im jeweiligen Pfarrbüro einwerfen.

 Bild: © Tom Bayer


SCHOTT - Tagesliturgie


Evangelium Tag für Tag

fotolia 70292197 xs racamani

© Foto: racamani / www.Fotolia.com

Leseverzeichnis:

Leseabschnitte für jeden Tag gemäß dem aktuellen Lesejahr
(Markus-Lesejahr / B)

Grafik Waldsee BuntST. PETER

Bad Waldsee mit seinen über 20.000 Einwohnern ist geprägt durch seine einzigartige Lage zwischen zwei Seen, dem Schlosssee und dem Stadtsee. 926 wurde es erstmals urkundlich erwähnt als „Walchsee“ - „See der Walchen“. Heute gehören zu Bad Waldsee u.a. der Teilort Mittelurbach, Volkertshaus, Steinach, Haslanden, Steinenberg, Mattenhaus, Hittelkofen ... mehr

ST. PETER & PAUL

Reute ist seit 1971 ein Ortsteil der Stadt Bad Waldsee im Landkreis Ravensburg in Baden-Württemberg. Seit 2014 sind die Teilorte Reute und Gaisbeuren fusioniert. Heute zählt der Ort Reute-Gaisbeuren rund 4300 Einwohner. Zu Reute-Gaisbeuren gehören auch die Wohnplätze Durlesbach, Greut, Magenhaus, Obermöllenbronn, Stadel, Tobel, Untermöllenbronn. Ankenreute, Arisheim, Atzenreute, Dinnenried, Enzisreute, Haldensäge, Haldenhof und Kümmerazhofen. mehr...

Grafik Michelwinnaden Bunt

ST. JOHANNES EVANGELIST

Michelwinnaden ist mit seinen ca. 650 Einwohnern der kleinste Teilort der Stadt Bad Waldsee. Seit dem Jahr 1974 ist Michelwinnaden durch einen Eingliederungsvertrag Ortsteil der Stadt Bad Waldsee. Zur Ortschaft gehören auch die Weiler Michelberg und Lenatweiler ...mehr

Grafik Haisterkirch Bunt

ST. JOHANNES BAPTIST

Haisterkirch, das 1832 - 1974 auch politisch eine selbständige Gemeinde war und seit 1975 zur Kurstadt Bad Waldsee gehört, liegt am Haisterbach. Zu Haisterkirch gehören u.a. die Wohnplätze Osterhofen, Ehrensberg, Graben, Hittelkofen, Hittisweiler, Bäuerle ...mehr