SEELSORGEEINHEIT BAD WALDSEE

  • 07524 99091-0


MEDIZINISCHE MASKEN SIND IM GOTTESDIENST PFLICHT

adobestock 330257860 bearbeitetNeben den bisher schon geltenden Maßgaben zur Feier von Präsenzgottesdiensten tritt nun die Pflicht, dass alle Personen im Gottesdienst einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen müssen. Als „medizinische Maske" gelten sogenannte OP-Masken (Einwegmasken) und Masken der Standards KN95/N95 und FFP2.

Alle aktuelle Corona-Maßnahmen findet ihr in unserem Dossier: https://www.drs.de/dossiers/corona.html 

© Foto: Adobe Stock / 
https://stock.adobe.com

Zum Thesenanschlag der Bewegung Maria 2.0

Danke all denen, die unbequem sind und – wo nötig – stören

Liebe Gemeindemitglieder,
liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Gäste,

wie in vielen Kirchen bundesweitwurden auch in Bad Waldsee und in Michelwinnaden am vergangenen Wochenende die Sieben Thesen der Bewegung Maria 2.0 an die Kirchentüren geheftet. Hinter der Aktion stehen in unserer Seelsorgeeinheit als Initiatoren die Aktionsgemeinschaft „Maria schweige nicht“, der Frauenbund Bad Waldsee und die Initiative geschwisterliche Kirche. Und die Aktion hat Reaktionen hervorgerufen, das wollte sie ja auch.

Diese Reaktionen sind, wie nicht anders zu erwarten, nicht einheitlich. Es gibt da Zustimmung, vages Interesse, Verständnis, Desinteresse, Unverständnis und Ablehnung für den Thesenanschlag. Weil ich diese Thesen mit aufgehängt habe und sie allesamt auch meine Anliegen für unsere Kirche sind, studiere ich natürlich auch die Reaktionen darauf. Es gibt viel Zustimmung, die mich natürlich freut. Leider gibt es auch einzelne verletzende Angriffe auf die AkteurInnen, die mich traurig machen. Sehr freut mich jede Anfrage zum Gespräch und zum Diskurs über die Themen hinter den Thesen.

Motiviert für den Thesenanschlag und die weitere kritische Aktivität in meiner Kirche hat mich dieses „Wort zum Sonntag“ des Priesters Dr. Wolfgang Beck.


„Maria 2.0“-​Aktivistinnen verschaffen sich mit „Thesenanschlag“ an St. Peter Gehör

thesen maria 20Mit einem „Thesenanschlag“ an die Kirchentüren von St. Peter haben sich am Samstag in Bad Waldsee auch die „Maria 2.0“-Gruppe „Aktionsgemeinschaft Maria schweige nicht“, der katholische deutsche Frauenbund (KDFB) und die ökumenische „Initiative Geschwisterliche Kirche“ (IGK) an einer bundesweiten Aktion beteiligt. Die Reformbewegung möchte damit auf die eklatanten Missstände in der katholischen Kirche hinweisen und ihre Forderungen nach Reformen untermauern. Stellvertretend für die örtlichen Gruppierungen nagelten Silvia Graeve (rechts) und Veronika Linder diese Forderungen vor Beginn des Abendgottesdienstes coronagerecht mit Abstand ans Hauptportal – natürlich nur symbolisch, um das Holz nicht zu beschädigen, und in Absprache mit den Pfarrern Thomas Bucher und Stefan Werner


Erstkommunionweg 2021 - "Vertrau mir, ich bin da“

adobestock 158651177 bearbeitet 288x200Unter dieser Zusage startet der Kommunionweg 2021. All die Familien sind zum Kommunionweg eingeladen, bei denen ein Kind (i.d.R. der 3.Klasse) zur Erstkommunion gehen will. Die Anmeldung ist bereits erfolgt. Wer sein Kind noch nachmelden möchte, der sollte dies bis Ende Januar noch tun.  Bitte das Formular zur Anmeldung ausfüllen und im jeweiligen Pfarrbüro einwerfen.

 Bild: © Tom Bayer


SCHOTT - Tagesliturgie


Evangelium Tag für Tag

fotolia 70292197 xs racamani

© Foto: racamani / www.Fotolia.com

Leseverzeichnis:

Leseabschnitte für jeden Tag gemäß dem aktuellen Lesejahr
(Markus-Lesejahr / B)

Grafik Waldsee BuntST. PETER

Bad Waldsee mit seinen über 20.000 Einwohnern ist geprägt durch seine einzigartige Lage zwischen zwei Seen, dem Schlosssee und dem Stadtsee. 926 wurde es erstmals urkundlich erwähnt als „Walchsee“ - „See der Walchen“. Heute gehören zu Bad Waldsee u.a. der Teilort Mittelurbach, Volkertshaus, Steinach, Haslanden, Steinenberg, Mattenhaus, Hittelkofen ... mehr

ST. PETER & PAUL

Reute ist seit 1971 ein Ortsteil der Stadt Bad Waldsee im Landkreis Ravensburg in Baden-Württemberg. Seit 2014 sind die Teilorte Reute und Gaisbeuren fusioniert. Heute zählt der Ort Reute-Gaisbeuren rund 4300 Einwohner. Zu Reute-Gaisbeuren gehören auch die Wohnplätze Durlesbach, Greut, Magenhaus, Obermöllenbronn, Stadel, Tobel, Untermöllenbronn. Ankenreute, Arisheim, Atzenreute, Dinnenried, Enzisreute, Haldensäge, Haldenhof und Kümmerazhofen. mehr...

Grafik Michelwinnaden Bunt

ST. JOHANNES EVANGELIST

Michelwinnaden ist mit seinen ca. 650 Einwohnern der kleinste Teilort der Stadt Bad Waldsee. Seit dem Jahr 1974 ist Michelwinnaden durch einen Eingliederungsvertrag Ortsteil der Stadt Bad Waldsee. Zur Ortschaft gehören auch die Weiler Michelberg und Lenatweiler ...mehr

Grafik Haisterkirch Bunt

ST. JOHANNES BAPTIST

Haisterkirch, das 1832 - 1974 auch politisch eine selbständige Gemeinde war und seit 1975 zur Kurstadt Bad Waldsee gehört, liegt am Haisterbach. Zu Haisterkirch gehören u.a. die Wohnplätze Osterhofen, Ehrensberg, Graben, Hittelkofen, Hittisweiler, Bäuerle ...mehr