SEELSORGEEINHEIT BAD WALDSEE

  • 07524 99091-0
  • 42
  • 32
  • St. Peter & Paul, Reute

    Neuer Altar
    St. Peter und Paul Reute

  • 13
  • St. Peter

    St. Peter

    Bad Waldsee

  • St. Peter und Paul Reute

    Neuer Altar

    St. Peter und Paul Reute

  • 29

    St. Leonhard Gaisbeuren

  • 06

    Turm Pfarrkirche
     St. Peter und Paul Reute

  • 35

     Pfarrkirche St. Peter Bad Waldsee

  • 05

    Kloster Reute

  • 31

    St. Leonhard Gaisbeuren

  • 37

    Pfarrkiche St. Peter

    Bad Waldsee mit Stadtsee

  • 07

    St. Peter und Paul
    Reute

  • Orgelpfeifen St. Peter
  • 15

    St. Johannes Evangelist
     Michelwinnaden

  • 01

    Pfarrkirche St. Peter
     Bad Waldsee

  • 23
  • 08

    St. Peter und Paul
     Reute

  • Stuckdecke St. Peter

    Stuckdecke St. Peter

  • Orgeltastatur St. Peter
  • Stuckdecke St. Peter

    Stuckdecke St. Peter

  • 27

    St. Johannes Baptist
     Haisterkirch

  • 26

    St. Johannes Baptist
     Haisterkirch

  • 19

    St. Johannes Evangelist

     Michelwinnaden

  • Mittelschiff St. Peter

    St. Peter

  • 25

    Empore St. Johannes Baptist Haisterkircch

  • 30

    St. Leonhard Gaisbeuren

  • Engel St. Peter

    St. Peter

  • St. Peter & Paul, Reute

    Neuer Altar
    St. Peter und Paul Reute

  • 22

    Stuckdecke Pfarrkirche St. Johannes Baptist Haisterkirch

  • 43
  • slider042
  • 12

    St. Peter & Paul, Reute

  • 34

    Pfarrkirche St. Peter Bad Waldsee

  • 36

    Pfarrkirche St. Peter Bad Waldsee - St. Sebastian Altar

  • 28
  • 16

    Johannes Evangelist, St. Johannes Michelwinnaden

  • 24
  • 14
  • Wappen St. Peter

    Stuckdecke St. Peter

  • 18

    Deckenfresco St. Johannes Evangelist, Michelwinnaden

  • 17
  • 37

    Pfarrkiche St. Peter Bad Waldsee - Stuckdecke

  • 04

    Kloster Reute aus der Ferne

  • Karfreitag - 158
  • 21
  • 20

    Haisterkirch

  • 38

    Pfarrkirche St. Peter
      Bad Waldsee

  • 41
  • 11

    St. Peter und Paul Reute

    Alter Tabernakel

  • 03

    St. Peter und Stadtsee
     Bad Waldsee

  • 02

    St. Peter mit Storch

  • 09

    St. Peter und Paul Reute

  • 10
  • 33

bibel illustrationBibel-Illustrationen

Haisterkirch lädt ein zu einer kleinen Ausstellung von Illustrationen aus Bibeln von 1596 bis 1902. Die Ausstellung im Apotheker-Zimmer des Klosterhofes ist zu sehen von Palmsonntag (10. April) bis zu Christi Himmelfahrt (26. Mai).


mantelstueckeAktion „Mantel teilen“

Unglaublich kreativ sind die ersten MantelTeile, die in unserer Seelsorgeeinheit von Gruppen/Gruppierungen/ Institutionen oder auch Einzelpersonen gestaltet wurden. Einen Eindruck finden Sie mit einem Foto auf unserer Homepage. Es gibt noch einige Stoffstücke, die in den Kirchen ausliegen. Und die Verantwortlichen im Kirchengemeinderat Reute würden sich freuen, wenn noch viele weitere Teile so kreativ gestaltet werden zum Thema „Leben teilen“.


Das Evangelium vom Sonntag in einfacher Sprache

Hauptsache geliebt

Liebe Gemeindemitglieder,
liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Gäste,

im Evangelium vom kommenden Sonntag hören wir die so schönen und gleichermaßen so wichtigen Sätze: Liebt einander! Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben. Daran werden alle erkennen, dass ihr meine Jünger seid: Wenn ihr einander liebt.

Hauptsache geliebt! Vielleicht erinnert sich der eine oder die andere GottesdienstbesucherIn an jene Predigt von mir, die damals und eben mit diesem Zielsatz viele berührt hat und zu der ich dann auch viele Rückmeldungen erhalten habe.

Im Blick auf das Sonn- tagsevangelium ist sie mir wieder in den Sinn gekommen. Und eben auch die Verknappung. Hauptsache geliebt. Hauptsache Liebe. Oder dazu dann auch passend dieser schöne schwäbische Ausspruch: D’ Haubdsach isch, dass d’ Haubdsach Haubdsach bleibd, des isch d ’Haubdsach!

Die Hauptsache unseres Glaubens, die Hauptsache unserer christlichen Religi- on, die Hauptsache der Botschaft Jesu ist die Liebe. Und darin ist dann ebenfalls das Geheimnis unseres Gottes gefasst. Darüber, über das Ge- heimnis Gottes, könnte man natürlich ganz Vieles sagen. Hochtheologisches oder auch Hochphilosophisches. Im Ge- spräch mit Kindern im Schülergottesdienst muss ich das alles herunterbrechen. Einfachste Worte, vielleicht wie folgende: Gott hat dich lieb. Das ist das Erste und Wichtigste, das du wissen musst. Und wenn dich niemand auf der ganzen Welt lieb zu haben scheint: Er hat dich lieb. Er hat dein Leben von Anfang an gewollt. Er wollte, dass du lebst und ihm vertraust und ihn kennenlernst. Er zeigt sich in deinem Leben. Schau nur hin! Schau, wie schön die Welt ist und wie alles zusammen- passt. Und wir sind ein Teil dieser Welt – wunderschön und geliebt.

Und Jesus? Jesus ist die Liebe Gottes, die sich in einen Menschen verwandelt hat. Gott liebt uns so sehr, dass er es in seinem Himmel nicht mehr aushält. Er kommt zu uns. Das ist ein Wunder und ein Glück! – so sage ich es manchmal im Schülergottesdienst. Manchmal machen wir Fehler, sage ich dort. Wir tun anderen weh, wir lügen. Und dann tut es uns wieder leid und es macht das Herz schwer. Irgendwie passt es nicht zusammen mit dem, dass wir wunderschön sind. Jesus hat das, was dein Herz schwer macht, mit sich in den Tod genommen. All die belastenden Gefühle und alles, was sich so anfühlt, als ob wir nicht zu Gott passen, das ist „gestorben“. Du bist frei! Jesus ist nicht im Tod geblieben, sondern lebt. Du kannst ihm vertrauen, dass nichts dich von der Liebe Gottes trennen kann. Gott hat dich lieb. Das ist das Erste und Wichtigste, das du wissen musst.

Und dann, wenn ich noch Aufmerksamkeit spüre, lege ich noch Folgendes dazu: Wer auf die Liebe Gottes vertraut, wird selbst zu einem liebenden Menschen. Du spürst, dass Gott in dir lebt. Du merkst, dass in dir eine Kraft ist, eine Energie, die aus der Liebe Gottes kommt und selbst zur Liebe wird. Der Heilige Geist, das ist Gott in dir. Gott zeigt dir immer wieder, was gut ist: „Behandle deine Mitmen- schen so, wie du von ihnen behandelt werden möchtest.“ Das ist kein „Muss“ mehr, sondern wie Atmen, wie der Atem Gottes in dir.

So ungefähr würde ich das Geheimnis Gottes im Schülergottesdienst sagen. Und die Hauptsache ist: Gott hat dich lieb.

Pfr. Stefan Werner



SCHOTT - Tagesliturgie


Evangelium Tag für Tag

fotolia 70292197 xs racamani

© Foto: racamani / www.Fotolia.com

Leseverzeichnis:

Leseabschnitte für jeden Tag gemäß dem aktuellen Lesejahr
Lukas-Lesejahr (C)

Grafik Waldsee BuntST. PETER

Bad Waldsee mit seinen über 20.000 Einwohnern ist geprägt durch seine einzigartige Lage zwischen zwei Seen, dem Schlosssee und dem Stadtsee. 926 wurde es erstmals urkundlich erwähnt als „Walchsee“ - „See der Walchen“. Heute gehören zu Bad Waldsee u.a. der Teilort Mittelurbach, Volkertshaus, Steinach, Haslanden, Steinenberg, Mattenhaus, Hittelkofen ... mehr

ST. PETER & PAUL

Reute ist seit 1971 ein Ortsteil der Stadt Bad Waldsee im Landkreis Ravensburg in Baden-Württemberg. Seit 2014 sind die Teilorte Reute und Gaisbeuren fusioniert. Heute zählt der Ort Reute-Gaisbeuren rund 4300 Einwohner. Zu Reute-Gaisbeuren gehören auch die Wohnplätze Durlesbach, Greut, Magenhaus, Obermöllenbronn, Stadel, Tobel, Untermöllenbronn. Ankenreute, Arisheim, Atzenreute, Dinnenried, Enzisreute, Haldensäge, Haldenhof und Kümmerazhofen. mehr...

Grafik Michelwinnaden Bunt

ST. JOHANNES EVANGELIST

Michelwinnaden ist mit seinen ca. 650 Einwohnern der kleinste Teilort der Stadt Bad Waldsee. Seit dem Jahr 1974 ist Michelwinnaden durch einen Eingliederungsvertrag Ortsteil der Stadt Bad Waldsee. Zur Ortschaft gehören auch die Weiler Michelberg und Lenatweiler ...mehr

Grafik Haisterkirch Bunt

ST. JOHANNES BAPTIST

Haisterkirch, das 1832 - 1974 auch politisch eine selbständige Gemeinde war und seit 1975 zur Kurstadt Bad Waldsee gehört, liegt am Haisterbach. Zu Haisterkirch gehören u.a. die Wohnplätze Osterhofen, Ehrensberg, Graben, Hittelkofen, Hittisweiler, Bäuerle ...mehr