SEELSORGEEINHEIT BAD WALDSEE

  • 07524 99091-0

Dankgottesdienst - 40 Jahre Medjugorje

Am 25. Juni sind es genau 40 Jahre, dass Maria in Medjugorje zum ersten Mal erschienen ist. Seither haben sich viele Pilger und Pilgerinnen aus der ganzen Welt immer wieder auf den Weg gemacht, um in Medjugorje für ihr Leben und ihren Alltag Kraft zu schöpfen. Viele haben auch Trost, Heilung, Lebenssinn und hoffnungsvolle Ermutigung an diesem besonderen Ort erfahren. Auch aus Bad Waldsee und Umgebung gibt es immer wieder Wallfahrten nach Medjugorje. Behutsam und mit viel Glaubensfreude nehmen Martina und Peter Brändle seit nunmehr 20 Jahren Interessierte mit auf die Reise. All das ist Grund genug, DANKE zu sagen und einen besonderen Gottesdienst zu feiern! Der Plan ist, dass wir genau am 25. Juni (Freitag) um 18.30 Uhr analog zum Abendprogramm in Medjugorje mit einem Rosenkranz beginnen und im Anschluss daran einen Dank-Segnungsgottesdienst feiern. Eingeladen sind auch alle Priester und Diakone, welche in den letzten Jahren die vielen Wallfahrten als Seelsorger begleitet haben. Im Anschluss an den Gottesdienst besteht die Möglichkeit zur Eucharistischen Anbetung. Da coronabedingt nur eine begrenzte Anzahl von Personen in St. Peter mitfeiern kann, wird der Gottesdienst auch als Livestream übertragen. Den entsprechenden Link gibt es auf der Homepage unserer Seelsorgeeinheit. Alle ehemaligen Pilger und Pilgerinnen, alle Gäste und Gemeindemitglieder sind herzlich eingeladen. Um gut planen zu können, bitten wir um telefonische Anmeldung bei Familie Brändle T. 91022, wenn Sie direkt in der Kirche mitfeiern wollen. Pfarrer Thomas Bucher


Kraftort-Rallye:

kraftort rallyDer Weg ist das Ziel Die vier Seelsorgeeinheiten unse- res Altdekanats (Oberes Achtal, Aulendorf, Bad Wurzach, Bad Waldsee) haben zusammen mit der Jugendseelsorge eine Kraftort- Rallye organisiert. Jugend- und Projektgruppen präsentieren seit kurzem ihre persönlichen Kraftorte: Von der Lorettokapelle in Wolf egg über den Gottesberg in Bad Wurzach, vom Schafbuckel bei Aulendorf bis zum Burgweiher in Michelwinnaden ist Vieles dabei. Bekannte und unbekannte Orte – Kirchen, Kapellen, Wegkreuze, auch schöne Plätze in der Natur. Aus der Seelsorgeeinheit Bad Waldsee sind sechs Orte dabei.

Jeder kann sich mit der Übersichts- karte und den GPS-Koordinaten selbst eine Route zusammenstellen und die Orte mit dem Fahrrad oder zu Fuß erreichen.

Der Weg ist das Ziel! Auftanken und Aufatmen, nicht ein schnelles Abfahren aller Stationen, darum geht es. Ein idealer Familienausflug, aber auch eine gute Möglichkeit, mit der Jugendgruppe oder dem Verein etwas Schönes zu unternehmen. Das Angebot gilt den ganzen Sommer und endet am 5. September.

Wer will, kann Fotos an die Mobile Junge Kirche schicken (via Whatsapp über die Nummer 01575 166 13 14 oder per Mail an DBoesl@ bdkj-bja.drs.de; sie werden auf der Homepage der Mobilen Jungen Kirche veröffentlicht).

Alle Informationen, Koordinaten und eine Übersichtskarte sind auf der Homepage der Jugendseelsorge abrufbar


„Warum habt ihr solche Angst? Habt ihr noch keinen Glauben?" Im Evangelium dieses Sonntags geht es um Vertrauen.

Vertraut mir, ich bin da

Liebe Gemeindemitglieder,
liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Gäste,

an diesem Sonntag feiern wir in St. Peter noch einmal das Fest der Erstkommunion. Auch diese 25 Kinder und ihre Familien haben sich auf diesen Tag intensiv vorbereitet, eben auch mit dem Mottolied, das im letzten Kirchenanzeiger ab- gedruckt war. „Und ich vertraue dir, ich vertraue dir! An jedem Tag, der neu beginnt, bist du bei mir!“ heißt es da im Refrain, der mit schönen Gesten unterstrichen wird: Die Hände über dem Kopf als Zeichen für den schützenden Segen, den Gott uns jeden Tag schenken möchte.

Ein solches Gottvertrauen erwächst natürlich immer aufgrund menschlicher Erfahrungen. Und hier gilt: Bevor Menschen einander vertrauen, schauen sie meist ganz genau, auf wen sie sich da einlassen. Und das ist ja auch gut so, denn oft genug wird unser Vertrauen enttäuscht. Deshalb heißt es bei uns eben oft: „Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser."


MEDIZINISCHE MASKEN SIND IM GOTTESDIENST PFLICHT

adobestock 330257860 bearbeitetNeben den bisher schon geltenden Maßgaben zur Feier von Präsenzgottesdiensten tritt nun die Pflicht, dass alle Personen im Gottesdienst einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen müssen. Als „medizinische Maske" gelten sogenannte OP-Masken (Einwegmasken) und Masken der Standards KN95/N95 und FFP2.

Alle aktuelle Corona-Maßnahmen findet ihr in unserem Dossier: https://www.drs.de/dossiers/corona.html 

© Foto: Adobe Stock / 
https://stock.adobe.com

Erstkommunionweg 2021 - "Vertrau mir, ich bin da“

adobestock 158651177 bearbeitet 288x200Unter dieser Zusage startet der Kommunionweg 2021. All die Familien sind zum Kommunionweg eingeladen, bei denen ein Kind (i.d.R. der 3.Klasse) zur Erstkommunion gehen will. Die Anmeldung ist bereits erfolgt. Wer sein Kind noch nachmelden möchte, der sollte dies bis Ende Januar noch tun.  Bitte das Formular zur Anmeldung ausfüllen und im jeweiligen Pfarrbüro einwerfen.

 Bild: © Tom Bayer


SCHOTT - Tagesliturgie


Evangelium Tag für Tag

fotolia 70292197 xs racamani

© Foto: racamani / www.Fotolia.com

Leseverzeichnis:

Leseabschnitte für jeden Tag gemäß dem aktuellen Lesejahr
(Markus-Lesejahr / B)

Grafik Waldsee BuntST. PETER

Bad Waldsee mit seinen über 20.000 Einwohnern ist geprägt durch seine einzigartige Lage zwischen zwei Seen, dem Schlosssee und dem Stadtsee. 926 wurde es erstmals urkundlich erwähnt als „Walchsee“ - „See der Walchen“. Heute gehören zu Bad Waldsee u.a. der Teilort Mittelurbach, Volkertshaus, Steinach, Haslanden, Steinenberg, Mattenhaus, Hittelkofen ... mehr

ST. PETER & PAUL

Reute ist seit 1971 ein Ortsteil der Stadt Bad Waldsee im Landkreis Ravensburg in Baden-Württemberg. Seit 2014 sind die Teilorte Reute und Gaisbeuren fusioniert. Heute zählt der Ort Reute-Gaisbeuren rund 4300 Einwohner. Zu Reute-Gaisbeuren gehören auch die Wohnplätze Durlesbach, Greut, Magenhaus, Obermöllenbronn, Stadel, Tobel, Untermöllenbronn. Ankenreute, Arisheim, Atzenreute, Dinnenried, Enzisreute, Haldensäge, Haldenhof und Kümmerazhofen. mehr...

Grafik Michelwinnaden Bunt

ST. JOHANNES EVANGELIST

Michelwinnaden ist mit seinen ca. 650 Einwohnern der kleinste Teilort der Stadt Bad Waldsee. Seit dem Jahr 1974 ist Michelwinnaden durch einen Eingliederungsvertrag Ortsteil der Stadt Bad Waldsee. Zur Ortschaft gehören auch die Weiler Michelberg und Lenatweiler ...mehr

Grafik Haisterkirch Bunt

ST. JOHANNES BAPTIST

Haisterkirch, das 1832 - 1974 auch politisch eine selbständige Gemeinde war und seit 1975 zur Kurstadt Bad Waldsee gehört, liegt am Haisterbach. Zu Haisterkirch gehören u.a. die Wohnplätze Osterhofen, Ehrensberg, Graben, Hittelkofen, Hittisweiler, Bäuerle ...mehr